DAfStb – 61. Forschungskolloquium

Montag, 26.09.2022

Dynamische Beanspruchungen und Ingenieurbau

09.00 – 10.30 Uhr | DAfStB-Mitgliederversammlung | (intern)
 
10.30 – 11.00 Uhr | Pause
 
11.00 – 12.30 Uhr | Impact | Moderation: n.n. 
 
  • ||| Begrüßung und Einführung | Manfred Curbach, TU Dresden
  • ||| Impact safety of building structures by mineral-based composites | Cesare Signorini, TU Dresden
  • ||| Charakterizing the shear behaviour of mineral-based composites under impact loading | Ahmed Tawfik, TU Dresden
  • ||| Charakterisierung von mineralisch gebundenen Kompositen zur Impaktdämpfung | Lena Leicht, TU Dresden
  • ||| Rückseitige Verstärkung von Stahlbetonplatten unter Impaktbeanspruchung | Franz Bracklow, TU Dresden

12.30 – 13.30 Uhr | Mittagspause

13.30 – 15.00 Uhr |Ingenieurbau (Brücken, Wind) | Moderation: n.n. 
 
  • ||| Ingenieurbau im Bestand | Steffen Marx, TU Dresden
  • ||| Sanierung von Gewölbebrücken | Conrad Pelka, TU Dresden
  • ||| Langzeitverformung semi-integraler Talbrücken – Messung und Simulation | Max Herbers, TU Dresden
  • ||| Modellierung der Torsionstragfähigkeit segmentierter Betontürme auf Basis der Wölbtheorie dünnwandiger Stäbe | Fabian Klein, TU Dresden
  • ||| Robuste lebensdauerumfassende Monitoringkonzepte für Offshore-Windenergieanlagen | Jan-Hauke Bartels, TU Dresden

15.00 – 15.30 Uhr | Mittagspause

15.30 – 17.00 Uhr | Ermüdung und Dauerhaftigkeit | Moderation: n.n. 
 
  • ||| Kurze Einführung | Steffen Marx, TU Dresden
  • ||| Ermüdungsverhalten von hochduktilem Kurzfaserbeton | Dominik Junger, TU Dresden
  • ||| Schädigungsmessung mit Ultraschall in ermüdungsbeanspruchtem Beton | Raul Beltran, TU Dresden
  • ||| Rissbreitenentwicklung unter Langzeitbelastung anhand lokaler Verbundbeziehungen | Marc Koschemann, TU Dresden
  • ||| Rissbildung und Rissbreitenentwicklung bei Stahlbetonbauteilen unter Zwangsverformung | Daniel Gebauer, TU Dresden
  • ||| Erhöhung der Dauerhaftigkeit von Betonbauwerken und Modellieransätze zu Schädigungsprozessen | Michaela Reichardt, TU Dresden
19.00 – 22.00 Uhr | Abendveranstaltung| Institut für Baustoffe
 
 

Dienstag, 27.09.2022

Betonverarbeitung und Carbonbeton

09.00 – 10.30 Uhr | Frischbeton/Rheologie | Moderation: n.n.
 
  • ||| Wandel im Betonbau – Aktuelle Herausforderungen | Rolf Breitenbücher, Ruhr-Universität Bochum
  • ||| Pumpverhalten und Stopferneigung von Betonen: Erkenntnisse aus Großversuchen | Daniil Mikhalev, TU Dresden
  • ||| Charakterisierung und Modellierung des rheologischen Verhaltens von Frischbeton | Silvia Reißg, TU Dresden
  • ||| Neue Methoden zur Bestimmung des plastischen Schwindens | Viacheslav Markin, TU Dresden
  • ||| Verarbeitungseigenschaften von alternativen mineralischen Baustoffen | Steffen Müller, TU Dresden

10.30 – 10.00 Uhr | Pause

11.00 – 12.30 Uhr | Additive Fertigung und Sensorik | Moderation: n.n.
 
  • ||| Additive Fertigung mit Beton | Viktor Mechtcherine, TU Dresden
  • ||| Automatische Integration mineralisch getränkter Carbonbewehrung in schlanke Baukörper | Tobias Neef, TU Dresden
  • ||| Formwork-free, continuous production of adaptive support structures from variable frame elements | Egor Ivaniuk, TU Dresden
  • ||| Additive Fertigung mit Transportbeton | Markus Taubert, TU Dresden
  • ||| Funktionalisierung nichtmetalischer Bewehrung und integrierte Sensorik | Marko Liebscher, TU Dresden
12.30 – 13.30 Uhr | Mittagspause
 
13.30 – 15.00 Uhr | Carbonbeton | Moderation: n.n.
 
  • ||| Nichtmetallische Bewehrungen | Norbert Will, RWTH Aachen
  • ||| Hybride Tränkung und Beschichtung für temperaturbeständige Carbonbetonstrukturen | Olga Diering, TU Dresden
  • ||| Carbonbeton unter Druck – Einfluss von Querdruck und Querzug | Peter Betz, TU Dresden
  • ||| Untersuchen von Carbonstäben und Carbongelegen aus rezyklierten Carbon | Enrico Baumgärtel, TU Dresden
  • ||| Use of Pervading Internal Shell-Type Substructures to Dissolve Compact Components | Iruii Vakaliuk, TU Dresden
  • ||| Schlusswort | Steffen Marx, TU Dresden
 
Änderungen vorbehalten. Stand: Mai 2022