WerkstoffWoche

Unter dem Motto „Additive Fertigung“ öffnet die Messe Dresden vom 27. bis 29. September 2017 Ihre Tore für Entwickler, Hersteller und Anwender. Der Anlass: die WerkstoffWoche. Zu den Gastgebern gehören die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e. V. (DGM) und das Stahlinstitut VDEh. Nach dem großen Erfolg 2015 mit 1.800 Teilnehmern soll die Veranstaltung nun auch 2017 eine Plattform zum Informations- und Erfahrungsaustausch bieten und als zentrale Kooperationsplattform für Wissenschaft und Industrie dienen.

In direkter zeitlicher Umgebung zur WerkstoffWoche finden außerdem die 9. Carbon- und Textilbetontage – vormals C³-Konferenz und TUDALIT Anwendertagung – statt. Zentrale Themen sind Carbon- und Textilbeton-Anwendungen in der Praxis sowie Halbzeuge und Maschinentechnik für die Carbon- und Textilbetonbauweise. Für das Projekt C³ – Carbon Concrete Composite dient die Konferenz zudem als Anlass, Ergebnisse seiner Forschungsprojekte vorzustellen.

Im Rahmen der WerkstoffWoche präsentieren renommierte Experten aus der Wissenschaft und hochrangige Vertreter aus der Industrie neueste Entwicklungen und Trends praxisgerecht zu allen relevanten Werkstoff-Anwendungsfeldern und Schlüsseltechnologien. So gibt die WerkstoffWoche wesentliche Impulse für das Innovationsgeschehen des Forschungs- und Wirtschaftsstandorts Deutschland: Von der Wissensgenerierung bis zur Produktinnovation.